6. Int. Kurzbahn Staatsmeisterschaften - TAG 1

November 8, 2018

Ab heute findet bis Sonntag auch dieses Jahr wieder die 6. Int. Kurzbahn Staatsmeisterschaften in der Auster in Graz statt und dient als letzte  offizielle Qualifikationsmöglichkeit für die Kurzbahn Weltmeisterschaft in Huangzhou / China vom 11. bis 16.12.2018.

 

Momentan sind Bernhard Reitshammer und Lena Kreundl (ASV Linz) jeweils über 100m Lagen mit einem FINA A-Limit fix für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Für Alexander Trampitsch (ASKÖ SC Steyr) & Cornelia Pammer (1.USC Traun) heißt es mit den FINA B-Juniorenlimits noch bis 22.11.2018 zu zittern. Alexander Knabl (ASV Linz) muss sich auch mit dem FINA B-Limit über 50m Freistil noch einmal beweisen um sich den Startplatz zu sichern. 

 

So viel zur Ausgangslage der diesjährigen Staatsmeisterschaften.

 

Über den 400m Lagen verzichtete Cornelia Pammer (1.USC Traun) auf ihren Start. Chiara Fürst und Anna Glen (Welser TV) platzierten sich in 5:13,55 bzw. 5:09,01 auf den Rängen 9 bzw. 7. Adina Gramlich (Welser TV) schwamm in 5:27:08 auf den 12. Platz. 

 

Die Langstreckenabteilung zeigte sich grundsätzlich in sehr guter Form. Lediglich David Brandl (1. Perger SV) schwamm über seinen Erwartungen und musste sich in 15:45,81 mit dem Vizestaatsmeistertitel über 1500m Freistil begnügen. Max Fischerlehner (1.LSK Heindl) sicherte  sich in persönlicher Bestzeit von 16:42,87 auf den 8. Platz. Johanne Enkner (ASV Linz) holte sich in ebenfalls neuer persönlicher Bestzeit von 9:05,63 den 3.Platz über 800m Freistil. 

 

Sebastian Steffan (ASKÖ SC Steyr) schwamm über 400m Lagen seinen ersten nationalen Titelkampf seit Juni 2017 und holte in einer Zeit von 4:25,28 den dritten Platz. Paul Espernberger (ASV Linz) erkämpfte sich in 4:29,87 Platz 4. 

 

Den Abschluss des ersten Tages machte die 4x50m Lagen Mixed Staffel. Aus oberösterreichischer Sicht war die Mannschaft des ASV Linz und des SV Vöcklabruck am Start. Die Besetzung Reitshammer /Kreundl / Hechenbichler / Knabl holten sich in 1:44,10 den Titel mit neuem OÖ Rekord. Der SV Vöcklabruck platzierte sich in 1:55,88 auf dem 9.Rang. 

 

Somit begann der erste Tag, dank der Erfolge der letzte Jahre, etwas überraschend mit lediglich einem Staatsmeistertitel. 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

73. Österreichischen Staatsmeisterschaften - TAG 1

July 26, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

October 17, 2019

October 13, 2019

October 11, 2019

Please reload

Archiv
Please reload