73. Österreichischen Staatsmeisterschaften - TAG 3

July 28, 2018

Wettkampf Tag Nr. 3 brachte aus oö. Sicht weitere Titel und Rekorde zum Vorschein. Mit 8 von 12 möglichen Titeln ist die Bilanz etwas schlechter als gestern aber noch immer "superkalifragilistischexpialigetisch".

 

Marvin Miglbauer zeigte schon im Vorlauf, dass intensives Starttraining zu Rekorden führt. Über 100m Rücken verbesserte er in 57,57 seinen eigenen österreichischen Jugend 4 Rekord. Doch dies sollte noch lange nicht alles sein.  

 

Aber beginnen wir chronologisch mit den 50m Schmetterling Bewerben. Lena Kreundl (ASV Linz) eröffnete wie gewohnt mit einem Titel und siegte in 27,36 hauchdünn vor Franziska Ruttenstock (SV Vöcklabruck) in 27,46. Caroline Hechenbichler (ASV Linz) blieb einmal mehr der undankbare 4. Platz in 28,64. 

Alexander Jaksche (Welser TV 1862) kratze in 24,95 am oö. Rekord (24,90) von Alexander Trampitsch, blieb damit als erst zweiter Schwimmer sub 25 und holte sich den 5.Platz. 

 

Weiter ging es mit den 200m Freistil Bewerben. Lena Kreundl und Johanna Enkner (beide ASV Linz) lieferten sich ein beherztes Rennen, welches sich mit Platz 2 bzw. 3 belohnt machte. Lena schwamm 2:03,59 und Johanna p.B in 2:04,81. Alexander Trampitsch (ASKÖ SC Steyr) schwamm zu einem unangefochtenen Start-Ziel Sieg in 1:51,45. 10 Sekunden später schlug Florian Huber (1.LSK Heindl) in 2:01,61 zu Platz 8 an. 

 

Das "Brust" Training in der Kraftkammer macht sich bezahlt - Cornelia Pammer (1.USC Traun) & Johannes Dietrich (ASKÖ SC Steyr) holen sich das Double und gewinnen über 200m Brust in 2:31,61 bzw. 2:18,05. Chiara Fürst (1.LSK Heindl) wird in 2:45,18 Sechste. 

 

OÖ. Rückenasse beweisen das "Einmal - Keinmal" ist und holen zur Sicherheit über 100m Rücken ebenfalls die Plätze 1-3. Vorne weg Bernhard Reitshammer (ASV Linz) in 55,82. Marvin Miglbauer (ASKÖ SC Steyr) in seinem Sogwasser mit der neuen sensationellen ö. Jugend 4 Rekordzeit von 56,67. Platz 3 ging an Alexander Jaksche (Welser TV 1862) in 58,72. Bei den Damen kam Jennifer Koloszi (1.LSK Heindl) in 1:09,00 über einen 5.Platz nicht hinaus. 

 

Auch über 200m Schmetterling führte bei Damen und Herren an oö. SiegerInnen vorbei. Caroline Hechenbichler (ASV Linz) krönte sich zur Staatsmeisterin in 2:17,42. Ihr männliches Pendant ist Paul Espernberger (ASV Linz), der in 2:03,22 siegte. Lina Ahorner (Welser TV 1862) wurde in 2:33,11 Sechste. Martin Espernberger (ASV Linz) in 2:12,90 Siebter. 

 

Den Abschluss stellten traditionell die 4x100m Freistil Staffeln dar. Bei den Damen siegte die Mannschaft des ASV Linz i.d. Besetzung Kreundl, Hechenbichler, Enkner, Enkner in 3:55,72 und deklassierte den Rest des Feldes um mindestens 6,35 Sekunden. Die Mannschaft des Welser TV 1862 wurde in 4:21,08 Achte. 

Bei den Herren belegten oö. Vereine die Plätze 3,4 & 8. Knabl, Reitshammer, Lukas & Espernberger holten für den ASV Linz in 3:29,14 Platz 3. Jaksche, Edl, Kazemizad & Hufschmidt folgten für den Welser TV 1862 in 3:32,48. Die Mannschaft des SV Vöcklabruck schlug in 3:42,29 zu Platz 8 an. 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

73. Österreichischen Staatsmeisterschaften - TAG 1

July 26, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

October 17, 2019

October 13, 2019

October 11, 2019

Please reload

Archiv