Kurzbahn EM-Kopenhagen

December 17, 2017

 

13.12.2017 TAG 1 - Für die Jüngeren nach Wunsch, für die Routinierteren nicht ganz begann die diesjährige EM auf der 25 m Bahn. Während Cornelia Pammer mit pers. Bestzeit von 31,62(40.) lächeln konnte, hatte sich Lena Kreundl wohl mehr als ihre 0:31,30 (33.) erwartet, war sie doch am Wochenende in Graz deutlich schneller geschwommen.

Bei den Herren konnte Bernhard Reitshammer den Spieß umdrehen mit neuem Österr./OÖ Rekord von 0:27,00 landete er auf dem 22. Platz; Christopher Rothbauer am Wochenende noch vor ihm wurde mit neuem Österr. Jun.Rekord von 0:27,10 25.

Die 4 x 50 Freisteil-Staffel (Knabl, Reithammer, Trampitsch, Grünberger) und somit 75 % OÖ-Beteiligung schwamm 1:28,01und landete auf dem 15. Platz; auf die auf Rang 13. liegenden Deutschen fehlten nur 33/100.

 

14.12.2017 TAG 2 - Opener am Vormittag des 2. Tages waren die 200 Freistil der Männer, wobei Alex Trampitsch in 1:48,32 den 39. Platz belegt. Über die 100 Freistil sind gleich zwei Oberösterreicherinnen am Start - Cornelia Pammer landet in 0:55,66 auf dem 35. Platz und Caroline Hechenbichler mit 56,01 auf Platz 38.

Aufatmen für Lena Kreundl mit der Achtschnellsten Vorlaufzeit von 1:00,56 qualifiziert sie sich für das Sem-Finale über 100 m Lagen; Cornelia Pammer wird in 1:02,67 24. 

Die 4 x 50 Lagen-Mixed-Staffel platziert sich in 1:43,02 auf dem 14. Rang - Bernhard Reitshammer Split über 50 Brust 0:26,78!!!

 

Das Glück der Tüchtigen oder das Lächeln der Routine, punktgenau auf dem 8. Platz zieht Lena Kreundl mit 1:00,14 ins 100 Lagen-Finale ein!
 

 

15.12.2017 TAG 3 - Gleich im 1. Lauf über die 100 m Brust schwamm Cornelia Pammer in 1:09,06 pers. Bestzeit und belegte den 42. Rang. Lena Kreundl belegt in 1:07,64 den 28. Platz. 

Eine Neuauflage der Kurzbahnstaatsmeisterschaften brachte der 4. Vorlauf über 50 Freistil der Herren. Schnellster Bernhard Reitshammer in 0:22,17; Grünberger 0:22,31; Alexander Knabl 0:22,46 und Alex Trampitsch 0:22,58. 

Wirklich gut läuft die Woche für Bernhard Reitshammer - 100 m Brust 0:59,16 neuer OÖ Rekord und Rang 28. Die 4x50 Freiststil-Staffel Österreich mit 75 % OÖ-Anteil wurde in 1:41,67 11. 

Caroline Hechenbichler schwamm über 200 Schmett in 2:13,74 auf den 22. Platz. 

 

Und sie kann es doch! Auch wenn sie den Vorlauf stressig empfand; das Halbfinale nicht optimal war - das FINALE in 0:59,72 war für Lena Kreundl perfekt und ein toller 6. Platz!

 

16.12.2017 TAG 4 - Weiterhin Lehrgeld zahlen heißt für Alex Trampitsch, auch über die 100 Freistil mit 0:48,89 reicht es nur für den 48. Platz; noch böser erwischt es Alex Knabl in 0:50,11 und dem 74. Platz. 

 

Cornelia Pammer bleibt über 200 Freistil mit 2:00,78 fast zwei Sekunden über ihrer Leistung von Graz und belegt den 31. Gesamtrang. Caroline Hechenbichler beendet die 100 Schmett mit 1:01,86 auf Platz 35.

Die Kohlen aus dem Feuer holt wiederum Bernhard Reitshammer über 100 m Lagen mit der Einstellung des Österr. Rekordes von 0:52,77 qualifiziert er sich klar für's Semi-Finale und dort setzt er dem Ganzen noch die Krone auf 0:52,58 neuer Österr. Rekord und Einzug ins's Finale mit der fünftschnellsten Zeit. 

 

17.12.2017 TAG 5 - Für die restlichen Oberösterreicher/innen war bereits in den Vorläufen Endstation. 50 Freistil Kreundl 0:25,77/45.; Hechenbichler 0:26,04/50.; Pammer 0:26,13/55.

 

Das OZ beschickt zukünftig auch den Bewerb "Final-Synchronschwimmen" nach Lena Kreundl bei den Damen, schafft heute auch Bernhard Reitshammer den 6. Platz über 100 m Lagen in 0:53,01


 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

73. Österreichischen Staatsmeisterschaften - TAG 1

July 26, 2018

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

October 17, 2019

October 13, 2019

October 11, 2019

Please reload

Archiv
Please reload