Suche
  • Daniel Wartner

Int. Ströck ATUS Graz Trophy 2019 TAG 1


Der erste Tag der Internationalen Ströck ATUS Graz Trophy brachte Top - Leistungen, Rekorde und Limits. Doch rollen wir die Geschehnisse von vorne auf.

Schon im zweiten Bewerb des Tages unterbot Marvin Miglbauer (SCS) seinen eigenen österreichischen Juniorenrekord über 50m Rücken in 25,87. Doch dies sollte nicht der letzte Streich werden. Im Finale stachelten sich Marvin und Bernhard Reitshammer (ASL) zu Höchstleistungen an. Bernhard holte sich Platz 1, Ö. Rekord in 25,00, sowie EM und WM Limit. Platz 2 war für Marvin reserviert in erneutem ö. Juniorenrekord in 25,46, JWM, JEM und EM Limit.

Cornelia Pammer (USC) gewann die 100m Brust in 1:09,23 blieb aber leider über der WM Norm holte sich aber die Qualifikationsnorm für die EM 2020. Johannes Dietrich (SCS) blieb im Rekordrennen von Christopher Rothbauer lediglich der 4. Platz in 1:02,24.

Lena Kreundl (ASL) schnappte sich Platz 2 über 200m Freistil in 2:01,18. Alexander Trampitsch (SCS) gewann dieselbe Strecke bei den Herren in 1:49,26 blieb aber wie Lena über den Normen.

Paul Espernberger (ASL) schwimm in neuer persönlicher Bestzeit und neuem oö. Landesrekord über 100m Schmetterling in 54,66 zu Platz 4. Erstaunlich ist Platz 2 von Philip Matje in 54,39. Martin Espernberger (ASL) bestätigt in 56,25 sein EYOF Limit.

Über 200m Rücken erkämpfte sich Bernhard Reitshammer (ASL) einen weiteren 1.Platz in 2:01,88.

Zum Abschied des ersten Tages gab es zwei vierte Plätze durch Johanna Enkner (ASL) über 800m Freistil in 9:11,37 bzw. David Brandl (PSV) über 1500m Freistil in 15:54,35.


93 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
SPONSOREN
image001.jpg
KS_Logo_OOEV_4c.jpg