Suche
  • Wolfgang Pammer

Österreichische Kurzbahn-Meisterschaften in Graz: Schlusstag und Fazit


"Wenn´s läuft, dann läuft´s!" bewahrheitet sich am Schlusstag der Österr. Kurzbahnmeisterschaften in der Grazer Auster.

Am Beginn des letzten Finalabschnittes starten die Damen mit 1500m Freistil. Hier kraulte Johanna Enkner (ASV) mit einer tollen persönlichen Bestzeit auf Platz 2 und holte sich somit den Vize-Staatsmeistertitel. Ebenfalls Bestzeit für Max Fischerlehner (1.LSK) über die 800m Freistil, reichte aber leider nur für Platz7.

Über die 50m Rücken der Herren gab es dann wieder den ersten Doppelsieg für OÖ durch Simon Bucher in 23,73 - neuer Ö-Rekord, KB-WM und -EM Limit - und Alexander Trampitsch.

Der nächste Doppelsieg folgte ein paar Minuten später bei den Damen über die 50m Brust: Hier gewann Cornelia Pammer mit nur einer Hundertstel Sekunde vor Lena Kreundl. Für Beide reichte die Zeit für das KB-EM Limit.

Bei den Männer schlug einmal mehr Bernhard Reitshammer über die 50m Brust zu. Mit 26,32 holte er sich hier die Goldmedaille, neuen Ö-Rekord sowie WM und EM-Limit!

Ihren 4 Titel an diesem Wochenende holte sich Cornelia Pammer über die 100m Freistil. Mit 54,05 erreichte sie neue persönliche Bestzeit, Gold und EM-Limit.

Über die selbe Distanz konnten die Herren den Titel leider nicht nach OÖ holen, erreichten aber durch Alexander Trampitsch und Simon Bucher die Plätze 2 und 3.

Den Abschluss bildeten dann die 200m Lagen wo bei den Damen Lena Kreundl ihren 5 Titel am Wochenende holte und bei den Herren Bernhard Reitshammer und Paul Espernberger den dritten Doppelsieg an diesem Tag erreichten.


Fazit:

Die Oö-Schwimmerinnen und Schwimmer können eine absolut positive Bilanz der Kurzbahnmeisterschaften ziehen, den Oberösterreich war mit Abstand das erfolgreichste Bundesland.

Erfolgreichster Verein mit 16 X Gold, 7x Silber und 5 x Bronze war der ASV-Linz. Von dort kommen auch die besten Athleten: Bernhard Reitshammer mit 6 x Gold, gefolgt von Simon Bucher mit 3 x Gold und einmal Silber.

Auch die beiden erfolgreichsten Damen kommen aus OÖ: Lena Kreundl (ASV) mit 5 x Gold und 1 x Silber, gefolgt von Cornelia Pammer (USC-Traun) mit 4 x Gold, 2 x Silber und 1 x Bronze.

Von insgesamt 36 zu vergebenen Staatsmeistertitel setzte sich hier auch OÖ mit 21 Titel eindeutig an die Spitze.

Außerdem "erschwammen" die Oberösterreicher 5 neue Ö-Rekorde - 3 x Simon Bucher und 2 x Bernhard Reitshammer - und konnten insgesamt 8 x das KB-WM und 13 x das KB-EM Limit unterbieten.

Aber auch allen anderen Teilnehmer*innen zeigten, auch wenn es vielleicht nicht für eine Medaille reichte, was Ihnen steckt und ließen mit vielen persönlichen Bestzeiten und den einem oder anderen Finaleinzug aufhorchen.

Für die Jungen geht es nächstes Wochenende bei den Nachwuchsmeisterschaften um die Jahrgangstitel, vielleicht können wir ja hier mit einer ähnlich positiven Bilanz abschließen.



53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen