Suche

Österr. Kurzbahnmeisterschaften Tag 4 "Rekord und doch verlorn"

So oder ähnlich könnte für manchen das Fazit am Schlusstag gelautet haben. Doch der Reihe nach,vorab es klingt schlimmer als es die Realität. In den Vorläufen blieb man heute ohne Rekorde. Junioren/innen: Gold: Paul Hufschmidt/WTV 100 Freistil 0:49,31 Bronze: Paul Hufschmidt/WTV 50 Rücken 0:25,56; Chiara Fürst/LSK 50 Brust 0:33,79; Marvin Miglbauer/SCS 200 Lagen 2:09,42; Max Fischerlehner/LSK 800 Freistil 8:35,59. In den Finals ging es dann wirklich zur Sache! Über die 50 m Rücken macht Bernhard REITSHAMMER mit der neuen OÖ Kurzbahnrekordzeit von 0:24,28 mit 2/100 Vorsprung das RückenTriple perfekt. Das Triple gelingt auch Cornelia PAMMER mit ihrem Sieg über die 50 m Brust in 0:30

Österr. Kurzbahnmeisterschaften TAG 3

Auch die Vorläufe des 3. Tages brachten Nachwuchsrekorde für den OÖLSV - nach den 200 m am Vortag verbesserte Sophie Beranek auch die Bestleistung in der AK13 über 100m Rücken auf 1:05,62. Martin Espernberger/ASL verbesserte seine erst am letzten Wochenende aufgestellte Bestmarke über 200 m Schmetterling in der AK16 auf 2:02,04! Die Juniorenmedaillengewinner/innen: Silber: Felix Preisinger/SCS 200 Freistil 1:55,45; Chiara Fürst/LSK 200 Brust 2:41,97; Paul Hufschmidt/WTV 100 Lagen 0:57,88; Bronze: Marvin Miglbauer/SCS 100 Rücken 0:55,70 & 100 Lagen 0:58,15; Felix Preisinger/SCS 200 Schmett 2:10,48; Der Finalabschnittes begann zuerst einmal mit einer Medaillen-Nullnummer über die 50 m Sc

Österr. Kurzbahnmeisterschaften TAG 2

Am 2. Wettkampftag erzielte Sophie Beranek/AST über 200 m Rücken bereits im Vorlauf mit 2:24,08 einen neuen Rekord in der AK13! Für Juniorenmedaillen sorgten: Gold: Marvin Miglbauer/SCS 200 Rücken in 2:03,96 & Silber: Chiara Fürst/LSK 100 Brust in 1:12,91 Wirklich zur Sache ging es den im abendlichen Finalabschnitt - Cornelia Pammer/UST holt über 50 Freistil in 0:25,15 pB Silber. Bronze im Sprint der Herren holt Bernhard Reitshammer/ASL in 0:22,00. Über die 100 m Brust der Damen stellt gibt es den ersten Meistertitel für Cornelia PAMMER, mit der Zeit von 1:05,72 egalisiert sie den von Lena Kreundl gehaltenen Landesrekord.Über Bronze mit der pers. Bestzeit von 0:59,63 darf sich Johannes

Österr. Kurzbahnmeisterschaften - TAG 1

Mit einem kompletten Medaillensatz startet OÖ in die diesjährigen Meisterschaften in Graz Eggenberg. David BRANDL/PSV holt in 15:19,36 über 1500 Freistil GOLD und erzielt seine schnellste Zeit seit 2013. Pers. Bestleistung schwimmt Max Fischerlehner/LSK in 16:29,76 und landet auf dem 5. Platz. Über die 800 Freistil der Damen holt Johanna ENKNER/ASL mit einer pers. Bestleistung von 8:56,29 die Bronzemedaille. 4 Wochen nach ihrer 200 m Bestleistung schwimmt Anna Glen/WTV heute neuen OÖ Rekord in der AK15 über 400 m Lagen in 4:57,96, damit löscht sie den einer der ältesten Rekorde aus den Listen - bisher Birgit Konwalinka 5:02,13 erzielt am 8.8.1991!!! Bei den Herren holt Sebastian STEF

Kurzbahn EM 2019 - TAG 1

Mit dem heutigen Tag beginnen die diesjährigen Kurzbahn Europameisterschaften im Schwimmen in Glasgow Unter der Aufsicht von Landestrainer Marco Wolf & Physio Markus Feilmayr flogen Cornelia Pammer (USC), Alexander Trampitsch (SCS), Bernhard Reitshammer(ASL), Marvin Miglbauer (SCS) & Johannes Dietrich (SCS) nach Schottland. Die Eröffnung aus oberösterreichsicher Sicht machten die 50m Brustsprinter. Cornelia Pammer (USC) sicherte sich ex aequo mit Ex-Trainingskollegin Lena Kreundl in 30,72 Platz 18. Da vor Ihnen 2 Damen in der jeweiligen Nationenwertung (ITA / FIN) nur Platz 3 erschwammen und nur einer der Österreicherinnen ins Semifinale vorrücken konnte, durften beide am Ende des Vormitta

Bundesländervergleichskampf BSFZ Südstadt

Am 1. Adventwochenende lud der NÖ Landesschwimmverband zum diesjährigen Bundesländervergleich. Die lange Bahn war eine zusätzliche Herausforderung für die Mehrzahl der Teilnehmer. Umso erwähnenswerter der neue Rekord über 100 m Rücken in der AK13 männlich durch Lukas EDL/WTV über 100 m Rücken in 1:08,21 - er war damit schneller als niemand geringerer als Marvin Miglbauer. Mannschaftlich schwimmen Wien und Niederösterreich in einer eigenen Liga - Stark unserer Schülerinen (13/14) mit einem 2. Platz in der Gesamtwertung, im Gegenzug erreichten die Burschen in dieser Alterklasse den 4. Platz., damit teilten sich die Steiermark und Oberösterreich der 3. Platz in der Schülergesamtwertung. In
SPONSOREN
image001.jpg
KS_Logo_OOEV_4c.jpg