Suche

Österr. Finale Schüler Mannschafts- und Mehrlagenwettkämpfe

Durchaus erfreulich verlief das Antreten der OÖ Teams bzw. der Einzelsportler/Innen beim Finale der Schülerklasse 4 und jünger. Die Mädchen des ASV Linz holten im 12er Finale mit 7.861 in der Mannschaftswertung SILBER; die LSK Mädels - alle Jg. 2007 und jünger - empfahlen sich mit einem 5. Platz für das Stockerl im nächsten Jahr. Bei den Burschen belegte der Welser TV 1862 den 4. Platz und der SV Vöcklabruck landete auf Platz 7. Recht unterschiedlich das Bild in den Einzelwertungen. Während im Jg. 2006 bei den Mädchen Viola Schwarz/ASV Linz mit 1.919 Punkten als 10. die beste Platzierung holte - siegte bei den Burschen Lukas Edl/Welser TV 1862 mit 1.846 Punkten; auf dem 4. Rang Marvin

Galadinner und bestes Weltcup Resultat

Die harte Vorbereitungszeit ist "fast" abgeschlossen und oö. Schwimmer und Schwimmerinnen sammeln Wettkampfkilometer um Wettkampfkilometer um beim größten Showdown des Jahres, der Europameisterschaft in Glasgow, gewappnet zu sein. Während es für die Beckenschwimmer letzten Donnerstag (14.06) in Richtung Monaco ging, reiste unser Open Water Novize David Brandl (1.Perger SV) lediglich nach Ungarn an den Plattensee. Dort stand eine weitere 10km Station des Marathon Swim Cups auf dem Programm. David belegte in seinem bisher taktisch besten Rennen, in einem unglaublich stark besetzten Starterfeld (Olympiasieger|Weltcupgesamtsieger|Welt & Europameister), den sensationellen 12. Gesamtrang in 1:56:2

OÖ. Masters Landesmeisterschaften 2018 & Ö. Mastersmeisterschaften (400L, 1500F)

Die oö. Masters Landesmeisterschaften (Langbahn) fanden heuer im Freibad Enns, bei Kaiserwetter, am 2. & 3.6.2018 statt. Bei den Damen drückte, mit je 5 Landesmeistertiteln in ihrer Altersklasse und einem neuen österreichischen Rekord (AK25) über 100m Brust in 1:17,59, Angelika Kronlachner (ASV Linz) ihren Stempel auf. Ihre Titel holte Angelika über 50 & 100m Freistil, 50 & 100m Brust sowie 50m Rücken. Ihr männliches Pendant hieß Philipp Jaksche (WTV 1862). Der Neo-Master konnte sich ebenfalls fünf mal in der Ergebnisliste "ganz oben" wieder finden und stellt zudem einen neuen ö. Rekord (AK25) über 200m Lagen in der Zeit von 2:18,81. Die Titel über 50m & 100m Rücken, 100m Delfin, 100m Freist

Landessportehrenzeichen in Gold, Silber & Bronze

Gestern Abend wurden im Redoutensaal oö. Funktionäre und Funktionärinnen mit Landessportehrenzeichen in Gold und Silber durch Landessportdirektor Mag. Gerhard Rumetshofer versehen. Außerdem erhielt Lena Kreundl als aktive Sportlerin ebenfalls diese Auszeichnung. Landessportehrenzeichen in Gold erhielten Lena Kreundl, Herbert Schurm und Anton Engelmaier. Landessportehrenzeichen in Silber erhielten Katja Königshofer, Norbert Brendl und Mario Peneder. Landessportehrenzeichen in Bronze erhielten Alexander Knabl, Paul Espernberger, Johanna Enkner & Angelika Kronlachner.

Enns - Nachwuchs sorgt weiterhin für Rekorde

Spät aber doch noch der Eintrag über die am letzten Wochenende (1.-3.6.2018) im Rahmen des Schwimmzonen-Meeting des Askö SC Steyr in Enns aufgestellten Nachwuchsbestleistungen. Den Auftakt macht Leni-Sophie Kapfer vom 1. LSK heindl die über 800 Freistil in 10:36,27 eine neue Bestmarke in der Schülerklasse 3 sowohl für die Lang- als auch für die Kurzbahn aufstellt Am folgenden Samstag Vormittag verbesserte die auch die Bestmarke über 400 m auf 5:10,51. Bei den Burschen sorgte Lukas Edl/Welser TV 1862 über 100 Schmett in 1:09,02 für einen neuen Rekord in der Schülerklasse 2. Elena Fürst holt sich mit 2:46,59 über 200 m Rücken auch den Rekord in der Schülerklasse 3 in ihren Besitz. Den Sc

Marathon Swim World Series - Setubal

David Brandl (1.Perger SV) erkämpfte sich gestern in 16,5° kaltem Atlantik in der Zeit von 1:58:35,75 sein bisher bestes Ergebnis bei einer Weltcup Veranstaltung. Mit 2:38,22 Rückstand auf den Sieger Kristof Rasovsky (HUN) belegte David den 30. Platz. Auf Grund der Wassertemperaturen bestand für das 10km Rennen Neopren Pflicht. David Brandl und Marco Wolf nützten diese Weltcup Station als 1.Generalprobe für die Olympiaqualifikation 2020, da in Setubal 2020 ( 3 Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio) um die europäischen Restplätze geschwommen wird. Daher ist es von Vorteil die örtlichen Gegebenheiten (Wetter / Strömungen usw.) so gut es geht kennenzulernen und zu verstehen. #DavidBrandl
SPONSOREN
image001.jpg
KS_Logo_OOEV_4c.jpg